Close

New articles

Rodler (72) rief vor dem Tod noch die Rettung

Im Tiroler Stubaital ist Dienstagvormittag ein Rodler (72) verunglückte. Er setzte selbst die Rettungskette in Gang, doch als diese eintraf, kam für den Mann bereits jede Hilfe zu spät.

Gegen 10.55 Uhr war der 72-jährige Einheimischer mit der Rodel im Pinnistal in Neustift im Stubaital unterwegs. Er war laut Polizei alleine unterwegs. Er kam in einer Linkskurve zwischen der Kehre Nr. 5 und 6 über die Rodelbahn hinaus und stürzte in weiterer Folge circa 15 Meter über mäßig steiles Gelände ab.

Jede Hilfe kam zu spät

Die Rettungskette konnte der 72-Jährige noch selbstständig via Handy in Gang setzen. Doch als die alarmierte Bergrettung und die Crew des Notarzthubschraubers eintraf, war es tragischerweise für jede Hilfe bereits zu spät. Der Mann war bereits seinen schweren Verletzungen erlegen.


Rodler (72) rief vor dem Tod noch die Rettung

Im Tiroler Stubaital ist Dienstagvormittag ein Rodler (72) verunglückte. Er setzte selbst die Rettungskette in Gang, doch als diese eintraf, kam für den Mann bereits jede Hilfe zu spät.

Gegen 10.55 Uhr war der 72-jährige Einheimischer mit der Rodel im Pinnistal in Neustift im Stubaital unterwegs. Er war laut Polizei alleine unterwegs. Er kam in einer Linkskurve zwischen der Kehre Nr. 5 und 6 über die Rodelbahn hinaus und stürzte in weiterer Folge circa 15 Meter über mäßig steiles Gelände ab.

Jede Hilfe kam zu spät

Die Rettungskette konnte der 72-Jährige noch selbstständig via Handy in Gang setzen. Doch als die alarmierte Bergrettung und die Crew des Notarzthubschraubers eintraf, war es tragischerweise für jede Hilfe bereits zu spät. Der Mann war bereits seinen schweren Verletzungen erlegen.